KELLEREI

Ermacora

Region:Friaul

Der Name Ermacora findet seinen Ursprung im antiken Rom. Der erste Bischof von Aquileia, der gegen Mitte des III. Jahrhunderts n.Chr. lebte, hieß Ermacora, außerdem waren es die Römer, die die historische Brücke über dem Fluss Natisone, entlang dem Weg, der nach Ipplis führt, bauten. In Ipplis, in diesem Dorf aus langobardischen Zeiten, führen Dario und Luciano Ermacora ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Dieses Gebiet, die Colli Orientali del Friuli, in dem D.O.C.-Weine angebaut werden, erstreckt sich über eine hügelige Landschaft, deren charakteristischste Merkmale, der besonders für den Weinanbau geeignete Boden und das beständige Mikroklima sind. Weine von zeitloser Kultur, Tradition und Qualität.

Haben sie weitere Fragen zur Kellerei?
Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit uns Kontakt aufzunehmen. Kontakt
Weitere Kellereien:

Weine der Kellerei

MEHR LADEN